Start

DFB Mobil - Ein besonderer "Fußballtag" für die Klasse 4


 

Am Freitag, dem 2. November 2018 besuchte uns das „DFB- Mobil“.

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse erhielten die Möglichkeit, einem professionellen Training unter Anleitung zweier Fachleute beizuwohnen. Alle Kinder waren begeistert!

Im nächsten Jahr hoffen wir, dass uns das „DFB - Mobil“ wieder besucht und dass alle Schülerinnen und Schüler in den Genuss eines Trainings kommen.

 

 

"Führerschein bestanden!"

 

 

Vor kurzem beendeten unsere Viertklässler ihre theoretische und praktische Radfahrausbildung.

Feierlich verteilte Polizistin Bianca Schuhmacher von der Polizeiwache Cochem nach bestandener theoretischer und
praktischer Prüfung die begehrten Fahrradführerscheine.

Diese wurden mit großem Stolz von den Schülerinnen und Schülern in Empfang genommen.

 

Klassenfahrt der Klasse 4 ins Waldjugendheim Kolbenstein

Am Mittwoch, dem 24. Oktober war der große Tag endlich da. Die dreitägige Klassenfahrt,  auf die sich die Jungen und Mädchen der 4. Klasse schon lange gefreut hatten, konnte starten.

Der Bus brachte die Schülerinnen und Schüler in das Waldjugendheim Kolbenstein, einem ehemaligen Forsthaus in der Nähe der Stadt Boppard.

 

Begleitet wurde die Gruppe von ihrer Klassenlehrerin Frau Klemm, Herrn Wassweiler und einen Tag auch von der ehemaligen Lehrerin der St. Martinus Grundschule Frau Feiden, die sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt hatte.

Am Nachmittag des ersten Tages ging es dann direkt mit der Hunsrückbahn in das nahegelegene Boppard, wo sich die Klasse begeistert das rekordverdächtige Niedrigwasser des Rheins vor Ort anschauen konnte.

Zurück im Haus Kolbenstein fand dann am Ende des ersten Tages eine Nachtwanderung durch den stockfinsteren Wald statt.

Die tolle Einrichtung des Jugendheims begeisterte bereits beim Betreten des Hauses sowohl die Schüler als auch die Lehrer.

Gemeinsam mit dem Förster entdeckten die Schüler während der drei Tage Bäume und Lebewesen des Waldes. In der Werkstatt des Waldjugendhauses durften die Schüler außerdem mit Holz und anderen Naturmaterialien basteln, wobei sie ihre Kreativität unter Beweis stellten.


Präventionsprojekt "Skipping Hearts" der Deutschen Herzstiftung erneut

an der Grundschule Ediger-Eller

 



Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert, welches am Dienstag, dem 25. September 2018 für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 an der Grundschule Ediger-Eller stattfand.

An den Grundschulen wird den Kindern die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt.
Aktuell wird das Bewegungsprogramm in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern und im Saarland durchgeführt und hat bundesweit mit über 3 000 Workshops schätzungsweise weit über 150 000 Kinder erreicht.
Angeboten wird ein kostenfreier zweistündiger Basis-Kurs in der Schule. Bei Interesse kann sich daran ein Aufbau-Training anschließen, das die Kinder für einen Schulwettkampf vorbereitet. Der Basis-Kurs besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können.

Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten, wie Ausdauer und Koordination.

Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben.

Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

 

Am Ende des Kurses präsentierten die Drittklässler die neu erworbenen Fertigkeiten ihren Mitschülerinnen, Mitschülern und einigen interessierten Eltern.

 

Sicherheitswesten für unsere Erstklässler

Die dunkle Jahreszeit hat wieder begonnen. Wenn die Kinder jetzt morgens im Dunkeln das Haus verlassen, um zur Schule zu gehen, sind sie viel schlechter zu sehen als in den helleren Sommermonaten. Um für Auto- und Fahrradfahrer besser und schneller sichtbar zu sein, schenkte der ADAC unseren Erstklässlern jetzt Sicherheitswesten. Diese Westen leuchten besonders stark, sodass die Kinder auch in der Dunkelheit gut zu sehen sind. Vielen Dank sagen die Schüler der ersten Klasse der Grundschule Ediger-Eller!

Weitere Beiträge...