Start Aktuelles aus dem Schulleben

Aktuelles aus dem Schulleben

Waldjugendspiele 2019

 

Am 15. Mai 2019 fanden Waldjugendspiele in Binningen statt. Mit uns waren 475 Schülerinnen und Schüler am Start.

Nach der Begrüßung am Binninger Sportplatz ging es, zusammen mit unserem Forstpaten, von Station zu Station. An insgesamt 11 Stationen mussten wir Aufgaben bewältigen, bei denen unser Waldwissen und unsere Geschicklichkeit gefragt waren. Außerdem haben wir Frau Körtgen aus unserer Schule gesehen und uns sehr darüber gefreut.

Vorher haben wir im Unterricht ein Kunstwerk zum Thema „Wohnen im Wald“ mit von uns mitgebrachten Naturmaterialien gestaltet.

Nachdem wir alle Aufgaben geschafft hatten, gab es für jeden ein Würstchen. Bis zur Siegerehrung konnten wir zusammen spielen oder uns die Tiere im Waldmobil anschauen.

Bei der Siegerehrung stieg die Spannung, bis wir letztlich laut jubelten, als klar war, dass wir den 1. Platz gemacht hatten. Darüber haben wir uns sehr gefreut und hoffen, dass die nächste Klasse 3 es auch erreichen wird. Es hat uns allen sehr gut gefallen!

(Mia, Eryn, Mila, Nadine)

Malwettbewerb der Raiffeisenbank

Kurz vor den diesjährigen Osterferien fand die Siegerehrung des Malwettbewerbs der Raiffeisenbank in der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller statt.

Wie jedes Jahr hatten alle Schülerinnen und Schüler der Schule mit Freude am Malwettbewerb teilgenommen.

Frau Wilhelmy von der Raiffeisenbank "Moselkrampen" überreichte mit ihrer Kollegin Frau Schneiders den stolzen Siegern die Preise.

Silas Justen, Viona Fuhrmann, Michelle Adams, Nadine Brodke, Johanna Kroll, Anton Andre und Kitana Deiners haben mit ihren tollen Bildern vordere Plätze in ihrer Altersstufe erreicht. Alle weiteren Teilnehmer erhielten einen schönen Trostpreis.

 

Klassen 3 und 4 besuchen das ehemalige jüdische Gotteshaus in Ediger-Eller

 

Am Freitag, dem 29. März 2019, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 die Synagoge in Ediger-Eller.

Herr Krötz, Vorsitzender des im Jahre 1999 gegründeten „Bürgerverein Synagoge Ediger e.V.“, erläuterte den Kindern die geschichtlichen Hintergründe der Synagoge.

Er erklärte, wie die Synagoge früher einmal ausgesehen hatte und wie sie im Rahmen der Renovierung zu ihrem Namen „Haus der Psalmen“ kam.

Die Schüler konnten, durch die interessanten Ausführungen, ihre im Religionsunterricht gewonnenen Erkenntnisse weiter vertiefen und offene Fragen klären.

Gerne besuchen wir dieses eindrucksvolle Haus wieder.

 

Autorenlesung mit dem Kinderbuchautor Thomas J. Hauck

am 2. April an der Grundschule Ediger-Eller


 

Ein Punkt unseres Qualitätsprogramms ist die Förderung und Steigerung der Lesekompetenz.

Wichtig ist es immer wieder, die Kinder zum Lesen zu animieren und Anreize zum Lesen zu schaffen.

 

Aus diesem Grund besuchte der Kinderbuchautor Thomas J. Hauck am 2. April die Schülerinnen und Schüler der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller.

Mit einer Tasche voller Bücher angereist, ging es kurz darauf für die Kinder auf eine spannende und sehr lebendige Reise durch die vielfältigen Geschichten des Kinderbuchautors.

So lernten die Schüler beispielsweise Oma Frida oder Finn und sein blaues Herz kennen.

 

Die Autorenlesung wurde in Zusammenarbeit mit dem Friedrich Bödecker-Kreis und dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz durchgeführt, wofür wir uns recht herzlich bedanken.

 

Wir danken auf diesem Wege auch dem Förderverein der Grundschule Ediger-Eller für die großzügige Finanzierung des Restbetrages. Außerdem hat der Förderverein der Grundschule vier Bücher des Autors erworben, die über die Schulbücherei jedem Schüler zugänglich gemacht werden.

Kinderbuchausstellung im Ruheraum der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller

 

 

Ab diesem Schuljahr wollen wir die Förderung Lesekompetenz wieder vermehrt in den

Fokus der Qualitätsarbeit an unserer Schule rücken.

Lesekompetenz steht in einem engen Zusammenhang und auch in wechselseitiger Beziehung mit der Lesemotivation –

nur wer gerne liest, liest auch gut!


Aus diesem Grund findet vor den Osterferien vom 1. - 12. April täglich von 15 – 16 Uhr eine Buchausstellung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Layaa-Laulhé aus Cochem im Ruheraum unserer Ganztagsschule (EG) statt.

Dort können Sie sich bei Interesse aktuelle und abwechslungsreiche Literatur für Kinder im Grundschulalter anschauen.

Die Erst- und Zweitklässler befinden sich in dieser Zeit im Spieleraum der Grundschule und können gerne von 15 - 16 Uhr zusammen mit ihren Eltern die Buchausstellung besuchen und im Anschluss nach Hause fahren.

Die Dritt- und Viertklässler nehmen von 15 – 16 Uhr an ihren Projekten teil und besuchen die Buchausstellung im Rahmen des Schulvormittags.

Interessierte Eltern der Dritt- und Viertklässler haben die Gelegenheit, sich die Buchausstellung von 15 -  16 Uhr anzuschauen und die Schülerinnen bzw. Schüler im Anschluss daran mit nach Hause zu nehmen.

Die ausgestellten Bücher können mittels Bestellschein direkt über die Schule bestellt werden, sodass ein Teil der Bestellsumme unmittelbar der Schulbücherei der St. Martinus Grundschule zugute kommt.

Weitere Beiträge...